0 0
Kettenzeugs

Kettenhemden und Kettenhauben für Schaukampf und Darstellung.



Welches Kettenhemd für welche Darstellung - Zeit/Periode?

Als Faustregel kannst du annehmen, ein kurzes Kettenhemd für Frühmittelalter, ein langes Kettenhemd für das Hochmittelalter und Spätmittelalter.

Kettenhemd Frühmittelalter: Kettenhemden bis zu 11 Jhd. findest du unter Haubergeon Kettenhemden. Diese Kettenhemden sind kurzärmelig und etwa oberschenkellang.

Kettenhemd Hochmittelalter: Kettenhemden ab dem 11 Jhd. findest du unter Hauberk Kettenhemden. Diese Kettenhemden sind langärmelig und etwa knielang.

Brauche ich eigentlich ein vernietetes Kettenhemd?

Wenn es möglichst historisch korrekt sein soll, JA. Da aber diese Kettenhemden preislich sehr hoch liegen, gibt es als Alternative die unvernieteten Kettenhemden aus Federstahl. Diese sind vom Material sehr stark und die Ringe gehen nicht so leicht auf.

Warum dann noch die preiswerten Kettenhemden?

Es soll, muss, darf nicht immer historisch korrekt sein. Man will auch mal nur ein Kettenhemd haben. Oder man braucht es für ein LARP Charakter. Oder, oder. Es gibt immer Gründe für ein preisliches aus Portokasse bezahlbares Kettenhemd. Letztendlich entscheidet ihr.

Welche unterschiede gibt es bei der Oberfläche des Kettenhemdes?

Das unbehandelte (blanke) Kettenhemd: Die unbehandelten Kettenhemden haben keine Oberflächenbehandlung und können deshalb auch rosten. Diese sollten immer durch Einölen gepflegt werden.

Das verzinkte Kettenhemd: Die verzinkten Kettenhemden weisen eine Oberflächenbehandlung durch Verzinkung auf. Hier ist der Stahl mit Zink versehen worden. Das sind die so schön silbrig glänzenden Kettenhemden.

Das brünierte Kettenhemd: Die brünierten Kettenhemden sind meist mit dem Öl Brünierverfahren behandelt worden. Das sind die edlen schwarzen Kettenhemden. Diese sollten trotzdem durch leichtes Einölen gepflegt werden.

Kettenhemden in verschiedenen Ausführungen


Wir haben für euch eine große Auswahl an notwendigen Schutzuntergewandung (Kettenhemd und Kettenhaube), die ein gut ausgerüsteter Kämpfer für den Schaukampf braucht, zusammengestellt.

Die verschiedenen Varianten und Optiken

Die Hauberks

In der Kategorie Kettenhemden Hauberk (lange Version) sind unsere langen Kettenhemden zu finden. Dies meist langärmeligen Kettenhemden gibt es mit verschieden Oberflächen Behandlungen. Klassisch, weil meist getragen sind, die verzinkten Kettenhemden.

Die brünierten Kettenhemden (schwarz) sind die zweithäufigste Variante. Für die historischen Darsteller haben wir Kettenhemden, die komplett unbehandelt sind.
Diese Kettenhemden gibt es als vernietete Version und auch unvernietet, sowie als Flachring vernietet als auch als Rundring vernietet. Für Reenactors sind auch Kettenhemden mit dreieckiger Vernietung zu erwerben.

Die Haubergeons
In der Kategorie Kettenhemden Haubergeon (kurze Version) sind unser kurzen Kettenhemden zu finden. Diese meist kurzärmelige Version des Kettenhemdes gibt es mit verschieden Oberflächen Behandlungen.

Klassisch, weil meist getragen sind, die verzinkten Kettenhemden. Die brünierten Kettenhemden (schwarz) sind die zweithäufigste Variante. Für die historischen Darsteller haben wir Kettenhemden, die komplett unbehandelt sind.
Diese Kettenhemden gibt es als vernietete Version und auch unvernietet, sowie als Flachring vernietet als auch als Rundring vernietet. Für Reenactors sind auch Kettenhemden mit dreieckiger Vernietung zu erwerben.

Weiterer Kettenschutz - Kettenhauben & Kettenschutz

Um im Schaukampf auch den Kopf zu schützen, tragen Wikinger wie Normannen eine Kettenhaube unter dem Helm. Es gibt sie in unbehandelter Form, aus unbehandeltem Federstahl, brüniert und verzinkt und damit passend zu den jeweiligen Kettenhemden.
Kettenhemden und Kettenhauben werden komplettiert durch Kettenhandschuhe (Fäustlinge oder Fingerhandschuhe). Auch Ersatzzubehör (blanke 8mm-Kettenringe) ist in dieser Kategorie erhältlich.

Wovor schützt das Kettenhemd.

Die Kettenrüstung bietet sehr guten Schutz gegen direkte Verletzungen durch Hiebe und Stiche, da ein Durchdringen der Rüstung kaum möglich ist. Um aber die Wucht eines Hiebes abzufangen, ist ein Gambeson (wattierte Textilrüstung) ein unabdingbarer Bestandteil einer fachlich richtigen Ausstattung. Dadurch erhöht sich der Schutz, den eine Kettenrüstung vor Hieb- und Stichwaffen bietet und ein größerer Teil der Wucht wird dadurch absorbiert. Die Kombination von Gambeson und Kettenhemd schützt nach historischen Quellen sogar vor Pfeilen von Langbögen, Stichattacken und Lanzenangriffen anstürmender Fußtruppen.